top of page

Mimik

Ich liebe die Ö1-9:05 Sendereihen, die sich immer die ganze Woche durchziehen. Diese Woche geht´s um unser Antlitz, um unsere unterschiedlichen Gesichter, die wir in unterschiedlichen Situationen aufsetzen.

Wir lernen offensichtlich schon von klein auf, aus der Mimik unseres Gegenparts zu lesen, wir lernen den "Blick" zu deuten, wir erkennen, was sympathisch ist oder wovor man auf der Hut sein muss...

Auch sehr spannend, dass Babys, wenn man ihnen ein vollkommen emotionsloses Gesicht präsentiert, binnen kürzester Zeit zu weinen beginnen - sie können nichts daraus lesen und ich denk dass es uns, auch als Erwachsenen, ziemlich unbehaglich wird, wenn uns jemand gegenübersteht, der egal, was wir sagen oder tun, mit versteinerter Miene reagiert. Wir können das Gegenüber nicht einschätzen, nicht in eine unserer "wichtigen" Kastelkategorien bringen und sind komplett überfordert.

Wir leben unter Menschen und wir brauchen die Interaktion und dabei spielt eben das Gesicht eine große Rolle.

Es dauert, sage und schreibe, nur eine Zehntelsekunde, um einen ersten Eindruck zu bekommen und dieser lässt sich dann realtiv schwer wieder korrigieren.

Physiognomisch sind alle Gesichter gleich: 2 Augen, 1 Nase, 1 Mund und trotzdem gibt es keine 2 absolut gleichen - jedes ist einzigartig.

Also, always be you♥

Zur heutigen Emma-Hobo geht`s hier: https://www.tin-g.at/justforatime

Tin-G

Empfohlene Einträge
Noch keine Beiträge in dieser Sprache veröffentlicht
Sobald neue Beiträge veröffentlicht wurden, erscheinen diese hier.
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter