top of page

Das hässliche Entlein

oder die Prinzessin auf der Erbse, nur zwei, der vielen Märchen von Hans Christian Andersen, die bis heute nicht an Brisanz verloren haben.

Hans Christian Andersen, der Zeit seines Lebens Hypochonder und von Angststörungen geplagt war, hat offensichtlich in seinen Werken versucht, seine Andersartigkeit zum Ausdruck zu bringen. Ewig wurde und wird kontrovers diskutiert, ob er homosexuell war und er mit seinem Schreiben die Einsamkeit und Verletzlichkeit deshalb immer wieder thematisiert hat.

Mit "Prinzessin auf der Erbse" werden bis heute Menschen bezeichnet, die extrem empfindsam oder sensibel sind. Das Schicksal des hässlichen Entleins, das aufgrund seines Andersseins nicht akzeptiert und ausgestoßen wurde, hat mich schon als Kind zutiefst berührt und das tut es auch heute noch.

Viele Märchen sind bis heute wunderbare Möglichkeiten, um Kindern Moral und Werte zu vermitteln - Geschichten, in denen es um Freundschaft, Loyalität, das Verständnis von Gut und Böse oder Recht und Unrecht geht.

Ich mag sie nach wie vor uns lese auch heute noch, immer wieder mal, ein Märchen - heute mit anderen Augen, aber immer noch fasziniert♥

Die Moral von der Geschicht: always be you♥

Tin-G

Hier geht´s zur SlingBag in Petrol: https://www.tin-g.at/product-page/sling-bag-petrol


Kommentarer


Empfohlene Einträge
Noch keine Beiträge in dieser Sprache veröffentlicht
Sobald neue Beiträge veröffentlicht wurden, erscheinen diese hier.
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter